Alle Artikel mit dem Schlagwort: Klinikärzte

Punch - CC0 Pixabay / PublicDomainPictures

All I’m askin‘ is for a little respect

In diesem Beitrag soll es um Respekt und Achtung gehen, um faire Arbeitsbedingungen und den Wunsch, meinen Job so gut wie möglich und ungestört machen zu dürfen. Um die Angst vor Übergriffen und die verschiedensten Personengruppen, die einem das Arbeiten doch manchmal so schwer machen. Der Liedtext „Respect“ von Otis Redding bzw Aretha Franklin geht zwar in eine etwas andere Richtung, aber das Zitat in der Überschrift passt äußerst gut zu diesem Beitrag. Hermione vom Rescue Blog und Paul von Alltag im Rettungsdienst haben zu diesem Thema auch in der vergangenen Woche eine kleine Themenwoche abgehalten, an der ich mich gerne noch beteilige, und die (unter anderem) einige sehr lesenswerte Beiträge zu den Themen Respekt(losigkeit), Gaffer und Gewalt hervorgebracht hat. Von daher ist schon so einiges erzählt, aber auch ich möchte noch einmal zusammenfassen, was mich gerade durch die Berichterstattung in den letzten Wochen beschäftigt hat und zeigt, wie „schön“ bzw beeindruckend (im negativen Sinne) unser Job doch manchmal sein kann. Die Reihenfolge der folgenden Punkte hat dabei keinerlei Bedeutung. Ärzte. Ein heißes Thema. Natürlich gibt …

Kurznachrichten

Kurznachrichten – KW18

Neben diversen medizinischen Beiträgen sind heute auch einige Links dabei, die mich echt wütend machen. Zerstochene Reifen beim Rettungsdienst? Gaffer, die sich nur mittels Polizeihunden vertreiben lassen? Ich glaube es hackt! Es gibt schon echt kranke Menschen auf diesem Planeten!  

Transportschein

Der Trapo – Eine unendliche Geschichte

Da gerade mal wieder bei Facebook ein „wunderschönes“ Exemplar eines Transportscheines kursiert will ich diesen Beitrag hier, der schon etwas länger in der Pipeline hängt, endlich mal veröffentlichen. Er richtet sich an alle Ärzte*, Fach-, Pflege- und Hilfspersonal und auch alle anderen, die einmal in die Verlegenheit kommen, Transportscheine ausfüllen zu müssen: Ist es wirklich so schwer, die Dinger richtig auszufüllen??? Aber erst einmal für die „Unwissenden“: Beantragt hierzulande ein Arzt oder Krankenhaus einen Krankentransport für einen Patienten, ist dafür in der Regel ein Transportschein, kurz Trapo, offiziell auch „Verordnung einer Krankenbeförderung“ bzw im Beamtendeutsch „Muster 4“, von Nöten, damit (idealerweise) die Krankenkasse die Kosten für den Transport übernimmt. Auf diesem Schein ist nun unter anderem anzukreuzen, von wem, wie und warum der Patient zu transportieren ist. Damit sind die Aussteller aber leider viel zu oft überfordert. Immer wieder kommt es vor, dass wir falsch ausgefüllte Transportscheine erhalten, die so von den Krankenkassen abgelehnt werden würden. Wir bemühen uns daher in der Regel, diese Scheine noch vor Rechnungsstellung korrigieren bzw neu ausstellen zu lassen. Dies stößt …

Kurznachrichten

Kurznachrichten – KW01

Auch im neuen Jahr gibt es hin und wieder die Kurznachrichten mit Links zu anderen Blogs oder Nachrichtenseiten. Dieses mal mit Artikeln hinsichtlich der Arbeitsbedingungen in der Pflege und auch dem Rettungsdienst, und und und…

Kurznachrichten

Kurznachrichten – KW41

Die gesammelten Nachrichten der letzten Tage drehen sich dieses Mal hauptsächlich um den Bereich Überstunden/Erreichbarkeit/Burnout, zusätzlich und bedingt durch die Woche der Wiederbelebung natürlich auch um das Thema Erste Hilfe und die Arbeit in Notaufnahmen und der Leitstelle.