Alle Artikel in: Blog-Verlinkungen

dumusstkaempfen

#Dumusstkaempfen

Wenn das Internet eines zeigt dann sind es die vielen dunklen Seiten des Lebens. Behielt man früher Krankheiten und andere Probleme meist für sich, bietet das weltweite Netz heutzutage die Möglichkeit, neutral und meist anonym zu berichten und sich seine Ängste und Sorgen von der Seele zu schreiben. Auch findet man hier Gleichgesinnte, die einem Mut machen, Tipps geben und versuchen, das Beste aus der Situation zu machen.

Blogroll-Update Februar 2014

Es ist mal wieder Zeit für eine kleine Aktualisierung der Blogroll. Einige Blogs, bei denen sich leider schon seit Monaten nichts mehr getan hat, habe ich entfernt, einige neue hinzu gefügt. Diese möchte ich hier auch kurz vorstellen. Pflegenot2014 hatte ich schon einmal kurz vorgestellt, nur aus unerfindlichen Gründen nicht in die Blogroll gepackt. Dies ist jetzt korrigiert, zumal sich das Blog hervorragend entwickelt und mehr und mehr zeigt, wie es in der Pflege wirklich zugeht. Gedankenknicks Fußnoten drehen sich rund um das Apotheker-Dasein und allem, was ihm sonst noch dazu einfällt. Frau Gesk schreibt über die Irrungen und Wirrungen im Leben einer Lehrerin, die eigentlich einfach nur gerne und in Ruhe ihren erlernten Beruf ausüben würde. Narkosearzt unterwegs ist schlussendlich mal wieder ein Ärzte-Blog, das ein Anästhesist als seine eigene Selbsthilfegruppe bezeichnet und uns an seinem Leben teilhaben lässt. Viel Spaß damit.  

Paper.li

Neuer Menüpunkt “Nachrichten”

Oben rechts im Menü findet man ab sofort den Punkt “Nachrichten”, powered by Paper.li. Dort findet man jeden Montag frische und interessante Artikel anderer Blogs und Twitterer aus den Bereichen Rettungsdienst, Erste Hilfe, Medizin, Pflege,… Ich hoffe es gefällt und vielleicht findet sich ja auch der ein oder andere Abonnent Zu den Nachrichten  

Schon Erste Hilfe geleistet?

Im Ernstfall Erste Hilfe zu leisten sollte eigentlich selbstverständlich sein. Viele Mitbürger haben jedoch Angst davor, sind überfordert oder wissen einfach nicht mehr, was sie tun müssen, um zu helfen, da die Führerscheinprüfung und somit meist auch der letzte Erste Hilfe-Kurs schon ein paar Jährchen her ist. Um den Ersthelfern ihre Angst etwas zu nehmen und zu zeigen, dass wirklich jeder helfen kann und es gar nicht so schwer ist, hat Paul von Alltag im Rettungsdienst eine kleine Aktion gestartet. Jeder, der schon einmal Hilfe leisten musste kann ihm seine Geschichte schicken und er veröffentlicht sie dann für die Allgemeinheit. Weitere Infos zur Aktion und die ersten Geschichten findet man über diesen Link. Quasi passend dazu hat Monsterdoc dann auch zum Wochenende gefragt, wer denn wohl reanimieren kann. Wer will kann also auch gerne dort seinen Kommentar hinterlassen und anderen Mut machen.

GENau du kannst etwas verändern!

Heute möchte ich Euch auf zwei tolle und auch sehr wichtige Mitmach-Aktionen hinweisen: Frau Quadratmeter ist quasi schon für ihre jährlichen Mitmach-Aktionen bekannt. In diesem Jahr heißt die Aktion “GENau du!“. Und wie die Schreibweise schon vermuten lässt geht es dieses Jahr ums eingemachte, nämlich unser Knochenmark. Immer wieder liest man von armen Mitmenschen, die an Leukämie oder ähnlichem erkrankt sind und verzweifelt passendes Knochenmark suchen. Es kann jeden von uns treffen und eine Registrierung bei der DKMS ist einfach, schnell erledigt und theoretisch kostenlos. Denn neben der kostenlosen Registrierung würde sich die DKMS auch über Geldspenden freuen, um das ganze Prozedere auch weiterhin finanzieren zu können. Da man nie weiß, wen es als nächsten trifft und die Registrierung kaum Aufwand bedeutet bitte ich wirklich alle, sich Gedanken zu dieser Aktion zu machen und sich über den Link auf der Aktions-Seite zu registrieren. Jede Spende zählt und kann Leben retten! Hilf auch Du! Auf Aktion Nummer 2 hat Assistenzarzt hingewiesen. Hierbei geht es um die Arbeitsbedingungen von Klinikärzten. Nach diversen erfolglos verlaufenen Verhandlungsrunden ruft der …