Erste Hilfe Offtopic

Verkehrte Welt?

In den letzten Tagen und Wochen hatte ich gleich mehrfach das Vergnügen, teils zusammen mit einer Kollegin Schulklassen bei uns durch die Rettungswache führen zu dürfen. Zwei Grundschulklassen, mit denen wir vorher schon etwas Erste Hilfe geübt hatten und eine Realschulklasse, die im Rahmen der Berufsfindung eben auch eine Rettungswache besuchen und sich über die dort möglichen Ausbildungen informieren wollte.

Verkehrte Welt?

Die von den Schülern gestellten Fragen hatten zwar nicht immer unbedingt etwas mit unserer eigentlichen Arbeit zu tun, zeigen aber nur zu deutlich, wie der Rettungsdienst von Kindern und Jugendlichen gesehen wird. Wie schnell fährt der RTW? Gab es schon einmal Unfälle mit dem RTW? Wie oft muss man über rote Ampeln fahren? Wie laut ist das Martinshorn? Und, im Wachraum ganz ganz wichtig und von wirklich allen Klassen gefragt: Welche Spiele sind für die dort stehende Wii vorhanden? Ich hoffe, ich konnte in ausreichender Form darauf hinweisen, dass es in unserem Job primär um die Versorgung und Betreuung von Patienten geht 🙂

Bei allen 3 Klassen kam aber auch folgende Frage auf: Warum ist die Schrift denn auf der Motorhaube dieses (Z)RTWs verkehrt herum? Die Schüler als Nicht-Autofahrer standen da etwas auf dem Schlauch. Die Antwort ist eigentlich gar nicht so schwer und in den Kommentaren darf gerne gerätselt werden. Kollegen sollten dabei bitte nichts verraten.

  1. Das ganze ist halt spiegelverkehrt damit man es im Rückspiegel lesen kann 🙂

  2. BLINDENSCHRIFT???

    • Die Blindenschrift gibt es nur in den Sommermonaten, wenn Milliarden von Fliegen, Mücken, etc sich auf der Motorhaube verewigen 😉

  3. Ich persönlich verlasse mich lieber auf das blaue Licht, als zu warten, bis er nah genug ist, dass ich die Schrift lesen kann 😉

  4. also, wenn ich die Schrift lesen kann, dann sitzt der mir im Heck…..

  5. Wäre es nicht vielleicht sogar sinnvoll, eine ganze Nachricht in Spiegelschrift anzuzeigen?
    Vielleicht für die zwei-drei Verkehrsteilnehmer, die sich ein wenig unsicher sind, aber immerhin in den Rückspiegel schauen?

    Mein Vorschlag:
    „Herrgott, machen Sie gefälligst Platz! Auch wenn Sie glauben, dass Sie dafür die StVO verletzen müssen! Das hier ist DRINGEND und wir fahren nicht zum Spaß mit Blaulicht und Tatü-Tata!“

    Ich gebe zu: der Text ist zu lang, verlangt ein Mitdenken und sollte darum noch optimiert werden.
    Aber seitdem ich einmal (als normaler Verkehrsteilnehmer) miterlebt habe, dass ein Autofahrer mitten auf der Fahrbahn brav an einer roten Ampel stehen blieb, obwohl direkt hinter ihm ein Rettungswagen mit vollständigem Sondersignal stand und nur durch ihn behindert wurde, bin ich möglicherweise ein wenig überempfindlich, wenn es darum geht, Rettungsdiensten ihre Arbeit zu ermöglichen.

    • Es gibt leider sehr viele Verkehrsteilnehmer, die mit Sondersignal-Fahrzeugen vollkommen überfordert sind. Halbe Romane im Rückspiegel würden da glaube ich auch nicht helfen 😉

  6. Öh, interessante Farbgebung, auch wenn solche Äußerlichkeiten natürlich eigentlich völlig egal sind 😉

    • Die Farbgebung ist echt top! Da das bei uns in der Region auch ein absolutes Unikum ist reagieren die anderen Verkehrsteilnehmer auch völlig anders und dem Anschein nach auch wesentlich schneller und besser.
      Kann aber auch nur Einbildung sein 😉

  7. Mir ist das damals in der Fahrschule nicht erklärt worden, zumindest erinnere ich mich nicht.
    Deshalb danke für die „Aufklärung“.

Kommentare sind geschlossen.