Offtopic

Wechsel zu Blau.de – Eine Odyssee

Viele von Euch haben sicherlich schon einmal den Mobilfunkanbieter gewechselt und dabei ihre Handynummer mitgenommen. So auch ich. Meine Nummer ist mittlerweile ca 8 Jahre alt und hat schon diverse Providerwechsel problemlos überstanden. Anfangs noch mit Laufzeitverträgen, später nur noch bei Prepaid-Anbietern, da ich nicht wirklich viel telefoniere und das Handy nur der Erreichbarkeit wegen, zum SMSen und in letzter Zeit für mobiles Internet und Geocaching verwende.

Da es in den letzten Monaten immer mal wieder Netzprobleme bei meinem alten Anbieter Simyo gab und der Empfang hier in der Gegend eh nicht so dolle war, beschloss ich also im Oktober, den Anbieter zu wechseln. Eigentlich wollte ich auch vom E-Netz ins D-Netz wechseln. Nur dachte ich dummerweise, dass Blau.de im D-Netz angesiedelt ist, was ja aber gar nicht stimmt. Das war schon mal der erste Fehler, der dann diese Odyssee startete. Aber der Reihe nach:

25.10.2010: Ich registriere mich bei Blau.de und beantrage die Rufnummernmitnahme. Nach Eingang der Verzichtserklärung bei Blau.de soll es laut der Bestätigungsmail 1-2 Wochen dauern, bis ich den Umschalttermin erfahre. Anschließend faxe ich die Verzichtserklärung an meinen Altanbieter Simyo.

29.10.2010: Simyo bestätigt per E-Mail den Eingang der Verzichtserklärung und schreibt, dass alles weitere dann in den Händen des neuen Anbieters liegt. Ich faxe die Verzichtserklärung mitsamt der E-Mail von Simyo an Blau.de, laut Sendebericht auch erfolgreich.

16.11.2010: Da ich bisher noch nichts von Blau.de gehört habe, schicke ich die Verzichtserklärung sicherheitshalber noch einmal per Post.

17.11.2010: E-Mail von Blau.de: Die Verzichtserklärung ist eingegangen und wird bearbeitet. Nach 7-10 Tagen soll alles geklärt sein.

30.11.2010, 06:07: Simyo deaktiviert nach einem Monat Wartezeit meine alte SIM-Karte, ohne dass ich irgendetwas von Blau.de gehört hätte.

30.11.2010, 09:20: Über die Kontaktseite von Blau.de schreibe ich eine Nachricht an deren Support. Meine Handynummer wird im entsprechenden Feld vom System nicht akzeptiert, also lasse ich sie weg.

30.11.2010, 10:35: E-Mail vom Support. Die Reaktionszeiten sind wirklich gut, das muss man ihnen lassen. Nur an den Versprechen und dem Vorgehen wird es hapern. Bei meiner Anfrage wäre keine Handynummer angegeben. Ohne diese könnten sie aber nichts machen. Tja, nach Name oder Adresse scheint man bei denen anscheinend nicht suchen zu können, was mich etwas zweifeln lässt. Meine Antwort auf die Antwort kann ich nur an die zentrale Support-Adresse schicken. Es folgt also:

30.11.2010, 13:50: E-Mail vom Support: Meine Nachricht wird an die zuständige Abteilung weitergeleitet. Ach, was ein Wunder. Allerdings ist diese E-Mail angeblich vom selben Support-Mitarbeiter wie die von 10:35!

01.12.2010: E-Mail vom Support: Sie „konnten erfolgreich ein Mitnahmedatum ermitteln„. Schön, das wird ja auch mal Zeit. Am 7.12. soll die Nummer portiert werden, die neue SIM-Karte kommt in den nächsten Tagen per Post.

04.12.2010: Die neue SIM-Karte ist da.

08.12.2010, 12:00: Nachdem ich am Vortag mehrmals versucht habe, meine neue SIM-Karte in Betrieb zu nehmen, was aber keinen Erfolg hatte, schreibe ich wieder an den Support. Auf der Webseite kann ich mich auch nicht anmelden, da angeblich noch keine SIM-Karte verschickt wurde. WTF?

08.12.2010, 14:20: Blau.de Newsletter per E-Mail: Vom DISQ wurde Blau.de zum Mobilfunkanbieter des Jahres gewählt. Zitat: „[…] blau.de zeigt damit erneut, dass sich günstige Tarifkonditionen und erstklassiger Service nicht ausschließen […]“. Die versteckte Kamera habe ich noch nicht gefunden bis:

08.12.2010, 16:15: E-Mail vom Support: „[…] Wir bedauern, dass die Portierung sich verzögert. In Ihrem Interesse konnte wir die Rufnummermitnahme zum 09.12.2010 aushandeln. Ihre Karte wird zwischen 00:00-06:00 Uhr aktiviert. Wir möchten uns für die Verzögerungen entschuldigen. […]“

09.12.2010, 11:00: Es wäre ja auch zu schön, aber weder kann ich bis jetzt telefonieren, noch mich auf der Webseite anmelden.

… to be continued …

Ach ja, bevor jetzt wieder irgendwelche Kommentare kommen, dass das ja nun mal ein Discount-Anbieter ist und man da nicht so viel erwarten darf: Discount-Anbieter hin oder her, aber wenn sie die Rufnummernmitnahme groß bewerben sollten sie auch in der Lage sein, das tatsächlich zu leisten!

Update 1:

09.12.2010, 14:30: E-Mail an den Support, in der ich recht böse die Frage stelle, wann der frisch gekürte „Mobilfunkanbieter des Jahres“ wohl dazu übergehen will, seine Versprechen auch mal einzulösen. Auch weise ich auf das nahende Wochenende als neuen Verzögerungsgrund hin.

14.12.2010, 9:27: E-Mail vom Support: Der Schaltungsauftrag wurde von Simyo angeblich nicht korrekt eingestellt, was dazu führte, dass das zugesicherte Datum nicht eingehalten werden konnte. Netterweise ist nur von einem Datum die Rede, letztlich waren es ja aber 2. Der 16.12. wird als definitives Portierungsdatum zugesichert und eine Kulanz für meine entstandenen Auslagen gutgeschrieben. Dann drückt mir mal übermorgen die Daumen!

Update 2:

16.12.2010: Den Tag über versuche ich mehrmals, mich im Netz anzumelden, aber alles wie gehabt: Weder kann sich mein Handy im Netz anmelden, noch habe ich online Zugriff auf mein Benutzerkonto.

17.12.2010, 7:45: Da es auch heute nicht funktioniert, schreibe ich eine bitterböse Mail an den Support, setze ihnen eine Frist bis zum 23.12. und drohe ihnen weitere Schritte an.

17.12.2010, 11:03: Ich erhalte eine automatische Mail von Blau, die mich und meine Nummer Willkommen heißt. Wtf?

17.12.2010, 12:24: E-Mail vom Support: Sie bedauern die erneute Verzögerung und teilen mir mit, dass meine Rufnummer um 9:03 aktiviert wurde. Und in der Tat, es funktioniert. Vielleicht hätte ich früher weitere Schritte androhen sollen? 🙂

Und so endet die Odyssee der Rufnummernmitnahme. Und wenn sie nicht gestorben sind, dann telefonieren sie noch heute 😉

  1. Toi, toi, toi – ich hab mehrere Rufnummernportierungen bereits hinter mir und alles lief reibungslos. Einmal eine Rufnummer hin zu blau.de und zwei Rufnummern von blau.de weg – lief alles perfekt ab.

    Ich drück dir die Daumen, daß deine Odyssee bald ein ende hat.

  2. Das einzige was ich dazu sagen kann ist: Es ist nicht immer so. Ich habe auch meine Nummer von E-Plus zu Blau mitgenommen und das klappte reibungslos. Warum da bei dir so ein Chaos entstanden ist kann ich dir nicht sagen aber normalerweise ist der Support ganz brauchbar und auch die Bearbeitung der Dinge funktioniert recht gut… (Ich hab übrigens außer als Kunde nichts mit blau.de zu tun…)

    Ich würde davon ausgehen, dass es besser geklappt hätte wäre das erste Fax nicht „in der Leitung stecken geblieben“. Auf jeden Fall drücke ich dir die Daumen, dass das Chaos sich schnell lichtet und du wieder ans Telefonnetz angebunden bist.

  3. Billig hin oder her: Abgemacht ist abgemacht und muß auch eingehalten werden.

  4. Ich bin letztens von Simyo zu Vodafone gewechselt. ich habe am 31.10. den Vertrag beantragt, am 1.12. wurde es dann endlich umgestellt, nach zahlreichen Anrufen bei den Hotlines – ich habe immer noch Alpträume von der Wartemusik 😉

  5. Sorry, ich muss es einfach sagen: wechsle zu einem der großen Anbieter 😀 und lass dir ne Flatrate geben. Hat mein Leben zumindest stark vereinfacht.

    • Hm, aber wozu brauche ich eine Flatrate für 30-40-50 Euronen, wenn ich nur einen Bruchteil davon im Monat vertelefoniere? Das teuerste sind bei mir die 10 Euro pro Monat fürs mobile Internet 🙂

  6. Wie war das? Du bist doch beim DRK. Dann würde ich mal sagen: http://www.drk-service.de -> Rahmenverträge. Spottbillig und außerdem ist man dann Geschäftskunde. So einen dollen Service habe ich noch nie erlebt. Es kommt sogar jemand zu dir, um den Vertrag fertig zu machen!

    • Da habe ich noch gar nicht dran gedacht! Danke für den Tip!
      Wenn ich dann irgendwann hoffentlich meine Nummer wieder habe ist das sicherlich eine Überlegung wert 🙂

  7. Hatte auch schon mehr wöchigen Ärger von der Telekom zu Vodafone. Also nur weil es die „grossen“ Anbieter sind, läuft da auch nicht immer alles reibungslos. Aber werde jetzt auch wieder wechseln und hoffe doch es bleibt mir dieses mal erspart.

  8. Au weia!
    Aber dann sei mal lieber froh, dass der Wechsel nicht zur Telekom stattgefunden hat! Dann hättest Du wahrscheinlich bis heute noch keinen „Anschluß“ 😉

    Grüße

    • Den habe ich auch so noch nicht 😉 Übermorgen solls jetzt wirklich soweit sein. Mal schaun.

  9. Und hatt’s geklappt ?!

  10. Na dann willkommen zurück in der mobilen Erreichbarkeit.
    Ich glaube das Anbieterwechsel immer so ne Sache sind. Hab dieses Jahr auch von Callmobile nach O2 meine Nummer transferiert, was mit 1 Woche Nirvana der alten Nummer endete; immerhin bietet O2 für die Übergangszeit eine Ersatznummer an…
    … und sind sehr kulant bei Wiedergutmachungen aus „Kulanzgründen“.

Kommentare sind geschlossen.