Blog-intern

Rein privates Blog!

Aus aktuellem Anlass möchte ich noch einmal darauf hinweisen, dass es sich bei diesem Blog hier um ein rein privates Blog handelt! Es hat nichts mit meinem Arbeitgeber zu tun, vertritt auch nicht dessen Meinung, sondern alles geht auf meine Kappe!

Wenn man also ein Problem mit bzw Fragen zu einem Beitrag hat, den ich geschrieben habe, darf man mich auch gerne diesbezüglich kontaktieren, hat dazu ja auch die verschiedensten Möglichkeiten, und muss nicht bei meinem Arbeitgeber in einem persönlichen Gespräch nachfragen, ob ich dort beschäftigt bin und was es damit auf sich hat.

So hätte ich mich einfach zu dem entsprechenden Beitrag äußern können bzw ihn einfach abgeändert, was ich jetzt so oder so getan habe, da ich das Gesagte nicht ausreichend belegen und auch nicht mehr genau nachvollziehen kann, wie ich vor 1 1/2 Jahren zu dieser Meinung kam.

Die Mittwochs-Blogs entfallen dann heute, bevor ich noch auf irgendwelche Seiten verlinke oder irgendetwas schreibe, was andere dann wieder in den falschen Hals bekommen.

  1. Alter..sach mal gehts noch?? Was soll das denn? Manche Leute haben echt nichts besseres vor. Würd ich denjenigen erwischen, dürfte er sich auf einiges gefasst machen!!

  2. rettungsdienstblog

    Manche werden es nie verstehen….deshalb werde ich auch anonym bleiben, hätte auf solche Querelen gar keinen Bock. Würde mir die Lust am Bloggen zerstören und mich demotivieren…

  3. Chefarbeiter

    Wat? Gibt’s doch gar nicht, auf was für Ideen manche Menschen kommen…

  4. Hm, ich glaube, ich werde erst mal nichts mehr dazu sagen und ne Nacht drüber schlafen. Bin nämlich kurz davor, das Blog einfach dicht zu machen.

    • rettungsdienstblog

      NEIN! Schlaf mal eine Nachr drüber, ruh dich aus und überdenke sowas lieber dreimal als einmal!

      Dichtmachen ist keine Lösung.

  5. Mh. Nicht bekloppt machen von sowas. Vielleicht die Kommentare vorm Veröffentlichen absegnen?
    Biste angemacht worden?

    Dont’t feed the trolls…..

    Lieben Gruss, Sonja

    • Das aktuelle Problem hat nichts mit den Kommentaren zu tun. Die werden eh kontrolliert, wenn es sich um unbekannte Kommentatoren handelt 😉
      Und Troll kann man das glaube ich auch nicht mehr nennen, wenn er persönlich mit meinem LRD spricht.

      Es ging eben um einen Beitrag dieses Blogs zu Utensilien, die im Rettungsdienst verwendet werden. Und einer Firma gefiel da wohl nicht, was ich zu deren Produkt geschrieben habe. Mehr will und kann ich derzeit nicht dazu sagen, sorry.

  6. Immer den Kopf oben tragen! Leider gibt es immer wieder irgendwelche Rektaloeffnungen die meinen den Hausmeister spielen zu muessen.

    Dank diser Blockwartmentalitaet werden viele gute Projekte zu Grabe getragen.

    Wuerde mich freuen wenn Du weitermachst, ich bin von hier auf so manch guten Blog gestossen (incl. Deinem 🙂 )

  7. Ein Grund warum alle meine Webseiten im Ausland gehostet werden – und zwar über domainsbyproxy registriert…
    Immerhin leidlich annonym.

  8. Fände es ehrlich gesagt auch sehr schade wenn du hier dicht machen würdest.
    Wegen solchen Leuten würde ich mir das jetzt nicht verderben lassen. Diese Menschen haben einfach nichts besseres zu tun.
    Und ein langweiliges Leben dazu…

    Abgesehen davon:

    Halte es für (sorry) bescheuert das man sich an den Arbeitgeber deswegen wendet.

    Sollte es mal jemand bei mir wagen so zu reagieren oder sich bei irgendwelchen Bekannten oder anderen wichtigen Personen in meinem Umkreis in Verbindung zu setzen, so werde ich dem einen nicht ganz leichten Tag bescheren.
    Ein Tipp bei Polizei oder Finanzamt hat noch nie geschadet.

    Ich bin ein freier Mensch und ich darf mich äußern so wie es mir gefällt und nicht wie andere es bestimmen oder besser finden würden.

    Keep cool und mach weiter.

    mfg

  9. Nein, nicht dichtmachen. Klärendes Gespräch vielleicht? Aber nur nicht dichtmachen!

  10. Ich kann den Anderen nur zustimmen!
    Bitte nicht dichtmachen!!!!

    Da aber bereits ein paar Tage vergangen sind seit Deinem Eintrag, vermute ich, dass Du Dich bereits zum Weiterschreiben entschieden hast? *hoff*

    Genau solche Sachen sind es aber, warum ich anonym schreibe.

  11. Pingback: Rein privates Blog, zweiter Teil » Der Krangewarefahrer «

Kommentare sind geschlossen.