Top Blogs und Twitterer

Die letzten Blog – Vorstellungen sind schon eine ganze Zeit lang her, auf der anderen Seite imponiert aber ein massives Sommerloch. So liegt es nahe, einer Idee des Monsterdocs sei Dank, einfach mal wieder ein paar lesenswerte Blogs und zusätzlich meine (derzeitigen) Lieblings-Twitterer vorzustellen. Ich versuche mich dabei mal an die Vorgaben des Monsterdocs zu halten und es auf jeweils 5 zu begrenzen, auch wenn es bei über 70 Blogs im Feedreader und ähnlich vielen verfolgten Twittereren alles andere als leicht ist.

Zuerst die Blogs:

Und die Twitterer:

Natürlich gibt es auch Überlappungen zwischen Blogs und Twittereren.

Alle anderen bitte nicht böse sein, in eine Top 5 passen eben in der Regel nur 5 Blogs / Twitterer. Das soll nicht heißen, dass ich andere Blogs und Tweets nicht so gerne lese ;-)

9 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Wird mal Zeit dass du Alltagimrettungsdienst in deinen Blogroll auf nimmst.
    (Dann kann ich endlich fast alle wichtigen Medizinischen Blogs lesen in dem ich erst Deinen und Blog und dann deinen Blogroll ablese.)

    • Ich weiß gar nicht, warum Paul noch nicht in der Blogroll stand. Manchmal verbummele ich es etwas, Feedreader und Blogroll auf halbwegs gleichem Stand zu halten. War keine Absicht ;-)
      Und vielen Dank, dass Du gerade meinen Blog als Ausgangsort für deine Blog-Lese nimmst :-)

  2. Hier mal ein Tip für Deine Blogroll (vielleicht kennst es auch schon): “The Paramedics Diary”, berichte eines Paramedics aus London, der fährt als fast response unit (d.h. alleine im PKW) durch london und bekommt großstadtypisch alles zu sehen, vom Elend der einsamen Säufer bis zu schweren Unfällen in der U-Bahn. Dabei schreibt er sehr nüchtern und trotzdem spannend…

    http://theparamedicsdiary.blogspot.com/

    • Weder noch ;-)
      Unter den folgenden Dingen kannst Du dir aber etwas aussuchen: Schreibblokade, Unlust, nichts neues oder interessantes erlebt, zu viel anderes zu tun, …