Offtopic

Murphys Gesetz, Folge 43657894578236

Murphys Gesetz wurde ja schon diverse Male in diesem Blog angesprochen. Aber irgendwie trifft es immer und immer wieder zu. Neuestes Beispiel:

Seit diesem Jahr müssen wir Rettungsassistenten in Rheinland Pfalz mittels eines „Dokumentationsbogens“, was letztlich ein DIN A6 – Zettel ist, 20 Notfalleinsätze nachweisen. Dabei werden Datum und Einsatznummer eingetragen und der involvierte Notarzt muss das Ganze unterschreiben. Alternativ kann auch jeder andere Notarzt die Einsätze abzeichnen, aber das machen auch nicht alle.

Nun handelt es sich bei meiner Wache ja um eine Außenwache, sprich fernab von Krankenhäusern und Notarzt – Standorten. Das führt dazu, dass wir je nach Einsatzort und Zeit mit 5 verschiedenen NEFs und 2 bzw ganz selten sogar bis zu 4 verschiedenen RTHs zu tun haben. Dementsprechend schwer wird es also, wenn mal ein Notarzt eine Unterschrift nachtragen soll. So auch in diesem Fall:

Anfang August hatte ich einen Einsatz mit einem „unserer“ RTHs, bei dem ich mir aufgrund des schlechten Zustandes des Patienten keine Unterschrift mehr abholen konnte, da der Patient schnellstmöglichst per RTH ins Krankenhaus gebracht werden musste. Nun versuchte ich über 4 Monate lang, von dem in diesem Einsatz tätigen Notarzt eine Unterschrift zu ergattern. Eigentlich sollte das machbar sein, da wir mit diesem RTH doch des öfteren zu tun haben. Aber es sollte einfach nicht sein. Also lies ich den Einsatz vergangenen Montag von einem anderen Arzt abzeichnen. Und es kam, wie es kommen musste: Zwei Tage später hatte ich wieder einen Einsatz mit besagtem RTH. Und ratet mal, welcher Notarzt dort Dienst hatte?

  1. Special Agent Gibbs

    Hmm, schwere Frage… Bekomme ich einen Tipp 😉 ?
    Murphy ist manchmal echt ein Ar***loch 😉 !

  2. Das ist natürlich scheisse..aber Murphy hat noch viel gemeinere Sachen drauf 🙂

  3. Pingback: Thank God, it’s Friday!! « rescue blog

Kommentare sind geschlossen.