Suchbegriffe

Suchbegriffe September ’09

Auch diesen Monat wieder interessante und merkwürdige Suchbegriffe, die auf dieses Blog geführt haben.

„frisur rettungsdienst“

Muss man nicht unbedingt haben. Man kann auch mit Glatze arbeiten 😉 Und wenn doch Frisur, dann halbwegs einsatztauglich. So müssen/sollen z.B. längere Haare zum Pferdeschwanz oder ähnlich gebunden werden.

„leere Flaschen im Kasten“

Nennt man Leergut. Gibts wahlweise auch ohne Kasten.

„wie viele verstorbene am norovirus“

Also laut Wikipedia und RKI waren es 2005 über 50, 2006 nur noch 19 und 2007 bis Anfang Februar bereits wieder 18 Todesfälle. Aktuellere Zahlen sind nicht aufgeführt und ich gehe auch mal davon aus, dass es da eine recht hohe Dunkelziffer gibt.

„wem gehört das Obst an der landstrasse“

Wahlweise dem Besitzer des Feldes, dem Händler, der es verkauft oder dann irgendwann den Leuten, die sich einfach bedienen oder es erstanden haben.

„videos brüste mit nadeln durch stechen“

Die Suchanfrage an sich ist ja schon mal ziemlich krank und widerlich. Viel schlimmer finde ich es aber noch, dass sowas auf mein Blog führt.

„lehrgang zum Notarztsanitäter“

Gibts nicht!

„Chris Gut Rettungsdienst“

Nein, diese Suchanfrage stammt nicht von mir selbst 😉 Aber vielen Dank, dass Ihr an mich glaubt!

„Wer findet marit larsen hübsch“

Ich!

„Große zahlen über 1000“

Hm, da gibt es eine ganze Menge, glaube ich. Fragt sich nur, warum man sowas sucht bzw eine Suchmaschine dafür braucht.

  1. “Große zahlen über 1000″ – Ich schlag dann mal 1001 vor *hilfsbereit guck*

  2. Man sollte den Notarztsanitäter einführen. Gute Idee. Allerdings sollten die Frisuren hierbei ordentlich sein …

  3. …und zur Regelkompetenz des Notarztsanitäters sollte gehören, Brüste mit Nadeln durchzustechen. *grusel*

  4. … und wenn er gerade keinen Einsatz hat, kann er ja Leergut wegbringen oder Obst an der Landstraße klauen 😉

  5. Rettungsschnuffi

    Marit Larsen ist ja wohl die schönste Frau die der Herrgott je gebastelt hat! So große Zahlen gibt es gar nicht, um sie zu beschreiben.

    Für die würde ich nicht nur Obst an der Landstraße klauen, oder Pferde, oder ne Frisur. Für Sie würde ich glatt am Norovirus sterben. Muss man auch keine Flaschen leertrinken, um sie sich hübschzusaufen.
    Wenn se drauf steht, darf sie auch gern meine brustwarzendurchstechen. Kein Problem, bin ja Notarztsanitäter.

Kommentare sind geschlossen.