Suchbegriffe

Suchbegriffe Juli ’09

Auch in diesem Monat wieder ein paar der suspektesten und interessantesten Suchbegriffe, die auf dieses Blog führten:

– „wie viele ersthelfer sind erforderlich“

Für eine bestimmte Firma oder Veranstaltung oder generell? Generell kann es eigentlich nie zu viele Ersthelfer geben, denn die Bereitschaft der Deutschen, sich freiwillig und halbwegs regelmäßig in Erste Hilfe – Kurse zu setzen ist ja dann doch sehr gering.

– „alkoholischer patient mit platzwunde was ist zu machen“

Das kommt auf den Grad der Alkoholintox an. Je nachdem, wie ansprechbar der Patient noch ist, sollte man sich eben um die Platzwunde kümmern, mal den Blutzucker messen bzw wenn er nicht mehr ansprechbar ist Kontrolle der Vitalfunktionen, stabile Seitenlage, …

– „Bleibeschäden bei schlaganfall“

Das kommt auf den Schweregrad des Schlaganfalls an und wie schnell eine Versorgung durch Rettungsdienst bzw Krankenhaus erfolgen konnte. Generell gilt hier: Time is brain! Daher sollte man bei einem Verdacht auf Schlaganfall unverzüglich den Rettungsdienst alarmieren und nicht erst stundenlang warten, ob es von selbst wieder besser wird.

– „notarzt in den knochen gebohrt“

Sehr zweideutig. Ich hoffe, der Notarzt hat in den Knochen gebohrt und nicht irgendjemand dem Notarzt.

– „Rentner Ware“

Naja, ganz so abfällig sollte man doch nicht mit Rentnern umgehen, oder?

– „wo verbandkasten T5“

Hier kommt es wohl auf Modell und Händler an. Bei manchen ist er dabei, bei manchen nicht. Sofern er vorhanden sein sollte, ist er wohl zwischen hinterem linken Radkasten und Hecktür/klappe unter einer Abdeckung zusammen mit dem Warndreieck zu finden.

– „kann bei kinder mehrere tiefe platzwunden nach folgen haben“

Das kommt sicherlich darauf an, was es genau für Wunden sind und wie sie versorgt wurden. Zumindest um kleinere Narben kommt man vermutlich nicht herum.

– „wielange muss man bei einem schlaganfall im krankenhaus bleiben“

Das kommt sicherlich auch auf den Schweregrad an und kann nicht so pauschal gesagt werden. Auch folgt ja in der Regel nach dem Krankenhausaufenthalt meist im Anschluss noch eine Reha-Maßnahme von durchschnittlich 3 Wochen.

– „garage mit bierkasten“

Bitte was? Also es gibt sicherlich viele Menschen, bei denen in der Garage Bierkästen stehen, aber warum führt das auf mein Blog?

– „überlebt Carter in Staffel 15“

Ich weiß es, ich weiß es. Ich sags aber nicht! 🙂 Ich konnte nämlich nicht widerstehen und hab mir die Originalfolgen angesehen. Und daher weiß ich auch, wie es ausgeht. Generell ein sehr schönes Serienfinale, vor allem, weil es durch die vielen Gastauftritte in der gesamten Staffel ziemlich langgezogen ist. Aber mehr verrate ich noch nicht.

– „echt hatter auto unffal“

Joa, sieht so aus.