Suchbegriffe

Suchbegriffe Juni ’09

Und wieder ein paar erwähnenswerte Suchbegriffe, die, warum auch immer, auf dieses Blog geführt haben:

– „notruf über handy nicht mehr kostenfrei“

Das ist falsch. Über die Sonderrufnummern 110 und 112 kann nach wie vor kostenlos die Polizei bzw Feuerwehr und Rettungsdienst alarmiert werden. Beim Handy hat sich jetzt lediglich geändert, dass eine (aktive) SIM-Karte eingelegt sein muss.

– „Kann ich Notarzt bei starken Kopfschmerzen anrufen“

Den Notarzt selbst wohl eher nicht, aber die Leitstelle kann man dann natürlich anrufen und diese entscheidet, welches Rettungsmittel zum Patienten fährt.

– „notarzt einsaz vidios zum kuken“

Vielleicht wäre hier ein Deutsch-Kurs erst einmal angebrachter.

– „leute werden durch erste hilfe gerettet“

Das ist so gedacht, ja, besonders bei lebensbedrohlichen Notfällen wie dem Herz-Kreislauf-Stillstand.

– „Rettungswagen höchstgeschwindigkeit ohne Sondersignal“

Hier müsste man etwas genauer differenzieren zwischen Sondersignal, Sonderrechten und Wegerechten, was im Rahmen dieses Beitrags aber definitiv zu weit führen würde. Um es aber nur einmal auf die Geschwindigkeit zu beziehen: Ohne Sondersignal bzw ohne Sonderrechte muss sich ein Rettungswagen genauso an die geltende Höchstgeschwindigkeit halten wie alle anderen Verkehrsteilnehmer auch.

– „notarzt im eigenen pkw“

Böses Thema. Aber gerade in ländlichen Gebieten kann es vorkommen, dass die Notärzte selbst und ohne Fahrer/Rettungsfachpersonal unterwegs sind, dann aber oft auch nicht in einem Privat-PKW, sondern in einem eigenen NEF. Sie sollten dann allerdings ortskundig sein oder zumindest ein Navi an Bord haben und bedienen können. Sonst kann es dann auch mal passieren, dass der RTW, der eine wesentlich weitere und längere Anfahrt zum Einsatzort hat (19km, ~ 20 min), rund 12 Minuten vor dem Notarzt eintrifft, der eigentlich nur 6 km zurücklegen muss. Aber das ist hoffentlich ein Einzelfall.

– „teenie hat angst vor spritzen“

Das haben manche Erwachsene auch.

– „rettungsdienst werde ich jetzt sterben“

Hm, wie ist das genau gemeint? Stirbt er durch den Rettungsdienst oder weil er diesen nicht gerufen hat?

– „muss ein rettungsassistent einen i.v. zugang legen können“

Ja! Dies gehört zur sogenannten Notkompetenz, die der Rettungsassistent eigentlich standardmäßig und sicher beherrschen sollte.

– „stelle als rettungsassistent im nef rlp“

Ich bezweifle, dass Stellen ausgeschrieben werden, die sich nur auf ein NEF beziehen, da sich die meisten NEFs auf größeren Wachen befinden oder zumindest zu größeren Wachen gehören und man dann auch auf den anderen Fahrzeugen eingesetzt wird.

– „als rettungshelfer mit hiv infiziert“

Das ist natürlich sehr tragisch. Da würde interessieren, wie es dazu kommen konnte.

– „in welcher folge von toto und harry ist der suizidversuch“

Von Toto & Harry gibt es ja mittlerweile recht viele Folgen. Da wird vermutlich nicht nur ein Suizidversuch dabei sein.

– „Wenn man gegen etwas ist, findet man laufend Gründe die dagegen sprechen“

Das liegt wohl in der Natur der Dinge. Vor allem, wenn man erst gar nicht nach positiven Dingen sucht.

– „warum kinder porno verboten“

Weil Kinderpornos einfach ekelhaft und wiederlich sind und die Kinder ihr Leben lang geschädigt werden, nur weil irgendwelche Spinner sich daran aufgeilen wollen.

– „Muß ich einen Rettungsdienst selbst zahlen“

Naja, einen ganzen Rettungsdienst zu zahlen wird sicherlich teuer. Gemeint ist aber vermutlich ein Einsatz mit einem Rettungswagen. Diese werden in der Regel von der Krankenkasse bezahlt, wenn sie medizinisch indiziert sind. Vielleicht muß man dann noch einen geringen Grundbetrag selbst zahlen, aber in der Regel liegt der dann auch nur bei 5 oder 10 Euro. Wenn die Krankenkasse sich jedoch weigert muss man die Kosten dann wohl selbst tragen.

– „was wäre ein notarzt ohne assistent“

Ein Nichts! 😉

– „sind ärztinnen an rasierten patienten interessiert“

Das sollte man vielleicht die entsprechenden Ärztinnen fragen.

– „tennisarm im zivildienst“

Da würde mich interessieren von welcher Tätigkeit.

– „alkohol für dumme“

Nette Idee, ist aber auch keine Lösung.

– „Verschluckt.Wenn das Gehirn länger als 10 Minuten ohne Sauerstoff. Was sind die Folgen“

Die Folge wären hier irreversible Hirnschäden, die vermutlich dafür sorgen, daß der Patient den Rest seines lebens ein Pflegefall bleibt, vielleicht komatös, vielleicht im Wachkoma,… Das kommt sicherlich auf den Grad der Schädigung an und kann so pauschal eigentlich nicht genau gesagt werden.

  1. Pingback: Süßstoffe, Patientenverfügung, Magenband und mehr

  2. „Ohne Sondersignal hat ein Rettungswagen dieselben Rechte und Pflichten im Straßenverkehr wie jedes andere Fahrzeug auch. Somit gelten auch die normalen Höchstgeschwindigkeiten.“

    Stümmt nüscht. Die Inanspruchnahme von Sonderrechten, bspw. durch Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit, aber auch durch „Falschparken“, ist nicht an die Verwendung von Blaulicht oder Einsatzhorn gekoppelt. Letzteres wäre bspw. beim vorschriftswidrigen Parken auch ziemlich doof. 🙂

    -thh

  3. @-thh: Hm, auch wieder so ein Diskussionsthema, die genaue Definition bzw Umsetzung von Sondersignal, Sonderrechten und Wegerechten. Da könnte ich auch seitenweise Infos zu schreiben, aber das hätte sicherlich im obigen Beitrag zu weit geführt. Und sicherlich muss man hier auch unterscheiden zwischen Laien, die mit Blaulicht und Martinshorn vermutlich alle Wege/Sonderrechte meinen und Menschen „vom Fach“, die etwas genauer differenzieren können. Wenn wir mal bei dem im Suchbegriff genannten Sondersignal und der Geschwindigkeit bleiben: Theoretisch darf ich zwar mithilfe der Sonderrechte auch ohne Sondersignal die Geschwindigkeit überschreiten, wenn höchste Eile geboten ist. Aber: Die Verwaltungsvorschrift zu §35 STVO sagt auch, dass „Bei Fahrten, bei denen nicht alle Vorschriften eingehalten werden können, […] wenn möglich und zulässig, die Inanspruchnahme von Sonderrechten durch blaues Blinklicht zusammen mit dem Einsatzhorn angezeigt werden“ soll. Auch wissen die anderen Verkehrsteilnehmer ohne Nutzung des Sondersignals nicht, dass ich es eilig habe und müssen wir auch keine freie Bahn schaffen. Wenn ich also im Notfall sehr flott unterwegs bin, nutze ich korrekterweise auch das Sondersignal, um mir freie Bahn zu schaffen und schneller zum Ziel zu kommen. Auch muss ich zum Beispiel auch selbst die Knöllchen zahlen, wenn ich mit dem RTW zu schnell unterwegs bin und geblitzt werde, aber ohne Sonderrechte/signal gefahren bin.

    Dass ich hinsichtlich „Falschparken“ mehr Rechte habe als der normale Verkehrsteilnehmer steht denke ich außer Frage. Wäre auch blöd, wenn ich mir im Notfall erst einen Parkplatz suchen müsste. Aber hinsichtlich der Geschwindigkeit kann man Sondersignal und Sonderrechte denke ich schon miteinander verknüpfen. Ich werde den genauen Wortlaut aber auch nochmal etwas ändern.

  4. Pingback: …und nochmal ein paar Suchbegriffe « Medizynicus

  5. Herrlich!! 😀
    Danke für die Lacher zu später Stunde!

  6. drgeldgier

    Hallo,
    leider muss ich erst einmal dringend widersprechen. Bei starken, v.a. plötzlich aufgetretenen Kopfschmerzen sollte SOFORT der Notarzt bzw. Rettungsdienst angefordert werden. Gerade bei jüngeren Menschen steckt oft eine Subarachnoidalblutung dahinter!!!

    Zum anderen ist es schade, dass dieser Blog offensichtlich dazu verwendet wird, sich über unkompetente und arrogante Ärzte aufzuregen bzw. manchmal auch lustig zu machen.

    Eigentlich sitzen wir doch alle in einem Boot und sollten an einem Strang ziehen, anstatt sich gegenseitig fertig zu machen. Habt Ihr vielleicht schon einmal daran gedacht, dass so ein Arzt oft 7 Tage und Nächte am Stück Notdienst hat? So hatte ich es letzte Woche (ich spreche vom KV-Notdienst.

    Mehr gerne unter: http://drgeldgier.wordpress.com/

  7. @drgeldgier: Ich habe doch in keinster Weise gesagt, dass man NICHT den Notarzt rufen sollte. Ich habe lediglich gesagt, dass man normalerweise nicht direkt den Notarzt, nicht zu verwechseln mit dem ärztlichen Notdienst (!!!), anrufen kann, da man dessen Nummer gar nicht hat und daher die Leitstelle anrufen sollte, die halt dafür zuständig ist und alles weitere regelt.

    Und zum Thema Ärzte – Hetze, oder wie immer man es nennen will, gab es ja schon diverse Beiträge, z.B. hier.

  8. “notarzt einsaz vidios zum kuken”

    über den hier hab ich mich dann wirklich gut bepisst.
    allerdings schon wieder irgendwie ein bisschen traurig. ich möchte ja eigentlich keine vorurteile gebrauchen, aber ich kanns nun mal nicht lassen – ich glaube, der wollte die „vidios“ auch nicht aus rein fachlichem interesse sehen. eigentlich schade, dass viele sowas mehr als belustigung oder wenigstens wegen „boahhh geil, da blutet einer“ oder was auch immer sehen.

    • Tja, Gaffer und sensationsgeile Zuschauer wird es leider immer und überall geben. Nur helfen tut oft keiner. Echt ein trauriges Bild!

Kommentare sind geschlossen.