Aus den Medien

Tag der Organspende

Kaum einer hat es gewusst, aber heute ist Tag der Organspende. Für viele Menschen ist eine Organspende die letzte Hoffnung zu überleben. Und obwohl mittlerweile ungefähr jeder sechste Deutsche einen Organspendeausweis besitzt, gibt es nach wie vor viel zu wenig Organspenden. So warteten im Jahr 2008 allein im Bundesgebiet rund 11000 Menschen auf ein Spenderorgan. Die Niere ist dabei das gefragteste Organ, auf das man im Durchschnitt 5 – 6 Jahre warten muß, gefolgt von Leber, Herz, Lunge, Bauchspeicheldrüse und Augenhornhaut. Für manche Wartenden ist diese Wartezeit jedoch zu lang. Allein 16 Prozent der Herzkranken versterben mangels Spenderorgan.

Entgegen anderweitiger Gerüchte und Spekulationen dürfen einem Toten nur Organe entnommen werden, wenn er zum einen von zwei verschiedenen Ärzten als hirntod anerkannt wird und zum anderen seine Einwilligung in eine Organspende vorliegt, z.B. in Form eines Organspendeausweises. Liegt eine solche Einwilligung nicht vor, können die Angehörigen noch nach dem mutmaßlichen Willen des Verstorbenen zustimmen.

Einen Organspendeausweis erhält man kostenlos, so z.B. auf der entsprechenden Seite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung: Organspende-info.de. Auch liegen sie manchmal z.B. in Arztpraxen aus. Auf diesem Ausweis kann man dann angeben, ob man alle seine Organe spenden möchte, bestimmte Organe davon ausgenommen sind oder man eventuell sogar eine Organspende komplett ablehnt.

Also, Leute, bestellt Euch einfach einen solchen Ausweis, falls noch nicht geschehen, und rettet irgendwann eventuell einem anderen Menschen damit das Leben. Es entstehen euch keine Verpflichtungen und keine Kosten.

Quellen: Bild.de, Organspende-info.de

  1. Vielen Dank für die Info! Ich hab zur Feier des Tages gleich mal ein paar Ausweise aus der Apotheke geholt (da gibts die nämlich auch kostenlos!) und unter meiner Verwandtschaft verteilt. : )

  2. Ich hab seit Jahren so ein Ding neben meinem Perso im Geldbeutel, erneuere ihn auch regelmäßig, um immer wieder auch mich selbst damit auseinanderzusetzen….

    Und ich lege die Ausweise bspw auch bei EH Kursen aus, damit die Leute sie nicht mal bestellen müssen, sondern einfach vor der Nase liegen haben…

    Ich bin aber auch häufig entsetzt, welche Ängste die Leute bzgl der Spende haben… und wieviel Unwissenheit trotz allem noch vorherrscht… Dramatisch… schlimm… und so unglaublich schade!

    Los gehts… tut auch gar nicht weh!

  3. Wo hast Du denn die ganzen Ausweise her, wenn Du sie in den Kursen auslegst? Vom KV? Oder kann man die auch in größeren Stückzahlen bestellen? *Gleichmalguckengeh*

  4. @chris:
    Bei uns gibts die im KV in den Lehrsälen und ich hab auch bei externen Kursen immer welche dabei vom KV…

  5. Pingback: Heute ist Tag der Organspende! « Rettungsdienst reloaded

Kommentare sind geschlossen.