Offtopic

Klinik am Alex

Mit viel Tamtam und Werbung angekündigt, dann durch das Quoten-Desaster anderer Serien verschoben, startete nun am Donnerstag Abend „endlich“ DIE neue Krankenhaus-Serie auf Sat1, Klinik am Alex. Wer aber eine wirklich neue Serie erwartet hatte mit neuen Geschichten, einzigartigen Charakteren und interessanter Handlung wurde enttäuscht.

So erinnerte das ganze doch sehr an die US-Serie Greys Anatomy, die hier vermutlich einfach, wie bei vielen anderen deutschen Serien auch geschehen, ins Deutsche kopiert wurde in der Hoffnung, dass sie ähnlich gut läuft wie das Original. Aber wirklich interessant und sehenswert fand sie anscheinend kaum jemand. So titelt das Medienmagazin DWDL auch nach Auswertung der Quoten prompt mit „Klinik am Alex wird zur Totgeburt“. Mit einem Marktanteil von 7,8 Prozent in der relevanten Zielgruppe war der Publikumszuspruch wohl absolut desaströs.

Wie es mit der Serie weiter geht wird sich zeigen. Vielleicht fängt sie sich ja noch. Nach nur einer Folge lässt sich da ja recht wenig sagen. Sat1 hat zumindest 27 Folgen bestellt. Ob und wann diese alle ausgestrahlt werden bleibt abzuwarten. Es ist ja leider in den letzten Monaten fast schon normal, wenn neue Serien nach nur 2 oder 3 Folgen wieder abgesetzt oder verlegt werden. Wie sollen sich da denn bitte die Zuschauer an eine neue Serie gewöhnen???

Ich lasse mich auf jeden Fall mal überraschen und schalte sicherlich hin und wieder ein. Und auch wenn die Serie keine besonders überzeugende Handlung aufweist, hat sie zumindest mit Jana Voosen als Luisa Keller eine sehr hübsche und sympathische Hauptdarstellerin zu bieten.

  1. Hätten se mal lieber „Klinikum Berlin Mitte“ fortgesetzt. Zwar auch nicht „der“ Hit, aber immerhin recht sehenswert.

  2. eine coole deutsche Serie, modern, frische Gesichter, temporeich. Ich freue mich auf mehr…wie ich gehört habe werden sie noch besser.

  3. Pingback: Der Krangewarefahrer » Suchbegriff “Klinik am Alex” «

Kommentare sind geschlossen.