Kampagnen

Organspende 2008

Wieder mal ein neuer Beitrag für die Kategorie „Kampagnen“.

Wie aktuell aus einer Forsa-Umfrage im Auftrag der TK hervor geht, haben sich zwei von drei Deutschen bisher wenig oder sogar überhaupt nicht mit dem Thema Organspende auseinander gesetzt. In Zeiten, in denen die Wartelisten für bestimmte Organe immer länger und teils völlig utopisch werden, kann man jeden nur bitten, sich einmal mit diesem Thema zu beschäftigen.

Man weiß nie, ob man nicht selbst einmal ein neues Organ braucht.

Und ein Organspendeausweis ist sicherlich nicht so verkehrt.

Infos dazu findet man hier: Organspende 2008

  1. ich muss sagen prinzipiell gefällt mir hier die österreichische handhabe sehr viel besser:
    wer sich nicht darum kümmert ist organspender. die wenigen die das dann explizit nicht haben wollen, fallen nicht wirklich ins gewicht… die leute denken einfach zu sehr an sich selbst (leider)

  2. hm, ist mal ein ganz anderer Ansatz. Aber sicherlich erfolgversprechender wie bei uns.

Kommentare sind geschlossen.